Am 14. Februar 2020 wird nun auch dem LPT-Labor in Neugraben mit sofortiger Wirkung die Genehmigung entzogen.

„Wir sind erleichtert, dass das Leid der Tiere jetzt auch in Neugraben beendet wurde“, zeigt sich Michael Schulze von der Harburger Bezirksfraktion DIE LINKE. erfreut. „Zum Glück für die Tiere zeigt sich die BGV entschlossener als die rot-grüne Koalition hier in Harburg.“ SPD und Grüne hatten in der Januar-Sitzung der Bezirksversammlung den Antrag der Linken abgelehnt, nach dem sich Harburg für ein schnelles Ende der Tierversuche auch in Neugraben einsetzen sollte. Stattdessen hatte die Koalition nur Vertreter der Behörde im Ausschuss anhören wollen. „Wer etwas bewegen und verändern möchte, der braucht auch den Mut, dafür einzutreten. Der fehlt Rot-Grün in Harburg leider“, stellt DIE LINKE.-Fraktionsvorsitzender Jörn Lohmann fest.

Last modified: 26. Juli 2020
Schriftgröße erhöhen
Kontrast