„Das Kulturprojekt 3falt hat in den vergangenen Monaten in der Dreifaltigkeitskirche in der Neuen Straße Großartiges aufgebaut. Das muss erhalten und fortgeführt werden“, so der Linken-Fraktionsvorsitzende Jörn Lohmann. Auf seiner Sitzung am 13. März hatte der Kirchengemeinderat der Ev. – Luth. Kirchengemeinde St. Trinitatis Harburg nicht nur beschlossen. dass ein öffentliches Interessenbekundungsverfahren für die Nachnutzung des Gebäudeensembles durchgeführt wird, sondern auch, dass es während des Verfahrens keine Nutzung der Räumlichkeiten geben soll, also auch nicht für das Projekt 3falt. 

„Dabei hat das Projekt 3falt in den letzten Monaten gezeigt, wie groß der Bedarf an Kulturräumen in Harburg ist“, so der Linken-Abgeordnete André Lenthe.

Deshalb hat DIE LINKE. Fraktion in der Bezirksversammlung Harburg zur Sitzung am 26. März einen Dringlichkeitsantrag zur Fortführung des Projektes 3falt eingereicht. So soll sich die Bezirksverwaltung mit der Kirchengemeinde für eine weitere temporäre kulturelle Nutzung einsetzen und sich beim Hamburger Senat und der Behörde für Kultur und Medien dafür stark machen, dass die anfallenden Betriebskosten für diesen Zeitraum der Kirchengemeinde erstattet werden.

Last modified: 26. Juli 2020
Schriftgröße erhöhen
Kontrast